Meditation: Raum der Stille – Raum der Kraft​

Termin

5 Abende
Donnerstag 18.30 Uhr bis 20 Uhr
Herbst 2020

 

Meditation ist nicht so sehr eine Technik, Meditation ist vielmehr ein Zustand. Ein Zustand der Leere und Klarheit. Die Anhaftungen an unser äußeres Ich, seien es Körperwahrnehmungen, Gefühle oder Gedanken, werden losgelassen. Wir gewinnen Abstand von alltäglichen Erwartungen, Hoffnungen und Spekulationen. Behutsam beruhigen wir unseren aufgewühlten Geist und beobachten als Zeugin und Zeuge des Geschehens was gerade im Moment ist. Wir kommen an im Hier und Jetzt, in der Präsenz der Gegenwart. Nach und nach tauchen wir ein in einen Raum der Stille und Weite. Ruhe und innerer Frieden kehren ein und unser Herz weitet sich in eine tiefe Verbundenheit mit unserem wahren Selbst.

 

Dieser Bewusstseinszustand kann im stillen Sitzen erreicht werden, ebenso aber auch in achtsamer, konzentrierter Bewegung. Mit einiger Übung gelingt es immer besser und schneller, einzutauchen in die Leichtigkeit dieser großen Stille und berggleichen Stabilität.

 

In der laufenden Meditations-Gruppe üben wir uns im tiefen, wortlosen Zuhören und praktizieren folgende Methoden: 

 

  • Körper- und Wahrnehmungsübungen
  • Bewegungsmeditation aus dem Lu Jong und Tsa Lung
  • geführte Meditation
  • stilles Sitzen
  • Energieübertragung
  • Kontemplation zur Fokussierung des Geistes
  • philosophische Impulse zur Schulung der Achtsamkeit

Dr. Birgit Schneider