In diesem Angebot bekommen Sie die Möglichkeit, zurück zu treten von der Betriebsamkeit und den Ansprüchen der äußeren Welt. Sie gehen in den Rückzug und halten innere Einkehr bei sich selbst. Frei von äußeren Einflüssen schärfen Sie Ihre Sinne für das, was Ihnen wirklich wichtig ist im Leben.​

Allein sein mit achtsamer Begleitung

 

Ich begleite Sie in Ihrer selbst gewählten Stille mit täglichen Sitzungen und anregenden „Hausaufgaben“. In dieser Zeit der Zurückgezogenheit durchleben Sie einen Prozess der Besinnung und Läuterung. Sie gewinnen Klarheit über sich selbst, über Ihren Seelenplan, Ihre Wünsche, Visionen und Ziele. Neu sortiert und frisch gestärkt kehren Sie in Ihren Alltag zurück.

Ein Häuschen für sich 

Ungestört und dennoch beschützt wohnen Sie als Klausur-Gast im Zirbenhaus oder im Gartenhäuschen der villa vivendi. Sie sind ganz für sich und versorgen sich selbst. Rund um die Unterkunft steht Ihnen ein großer Garten mit einem Labyrinth und einem Steinkreis zur Verfügung. Dort können Sie sich unter 120 Jahre alten Lebensbäumen, inmitten von Fliederbüschen, Obstbäumen und Rosen ihren Fragen und Visionen widmen. Falls es Sie in die Umgebung zieht: Unmittelbar hinter dem Haus beginnt der Wald. Sie können in die Berge gehen und es steht auch ein Fahrrad bereit. Sie erhalten Tipps für Wanderungen, Badeseen und vieles mehr.

Das Gartenhäuschen

Fläche: 28 qm

Geeignet für 1 bis 2 Personen

 

Das gemauerte Gartenhäuschen besteht aus einem Doppelzimmer im ersten Stock, einem kleinen Bad mit Dusche und einem gemütlichen Wohnraum mit Küchenzeile. Im Sommer ist die

Sonnenterrasse ein besonders lauschiges Plätzchen. Im Winter wird das Gartenhäuschen mit einem Holzofen geheizt – dann fühlt man sich fast wie auf einer Berghütte.

Klausur

Das Zirbenhaus

Fläche: 34 qm

Geeignet für 1 bis 2 Personen

 

Das komplett aus Holz errichtete und mit Zirbenholz ausgebaute Gästehaus verfügt über einen großen Wohnraum mit zwei Einzelbetten, eine kleine Küche sowie ein Bad mit Dusche. Es hat ein großes Panoramafenster mit Balkontüren und eine überdachte Veranda.

 

Dr. Birgit Schneider